© Freiwillige Feuerwehr Coburg

A73 / Coburg: Pkw wird ein Raub der Flammen

Aufgrund eines Fahrzeugbrandes war die Einfahrt zum Parkplatz Coburger Forst-West auf der A73 am vergangenen Samstagvormittag (11. März) für fast drei Stunden gesperrt. Eine hohe Rauchsäule schlug aus dem brennenden Fahrzeug.

Fahrzeug brennt auf Parkplatz komplett aus

Ein 52-Jähriger fuhr mit seinem erst zwei Jahre alten Pkw Hyundai auf der A73 in Richtung Bamberg, als er plötzlich Benzingeruch im Fahrzeug wahrnahm. Er konnte sein Fahrzeug gerade noch auf dem Parkplatz Coburger Forst abstellen und das Fahrzeug verlassen, bevor dieses Feuer fing und wenige Minuten später im Vollbrand stand. Mehrere umliegende Feuerwehren rückten an und löschten das Fahrzeug.

Wahrscheinlich ein technischer Defekt

Der Fahrzeugfahrer blieb unverletzt, ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Entsorgung der ausgebrannten Fahrzeugkarosserie. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Die aufnehmenden Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Coburg gehen von einem technischen Defekt als Brandursache aus.



Anzeige