© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A73 / Hirschhaid: 71-Jähriger schrottet Porsche im Entwässerungsgraben

Stolze 95.000 Euro Schaden verursachte ein 71-jähriger Porsche-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A73 bei Hirschhaid (Landkreis Bamberg). Der Sportwagen-Fahrer hatte sich wohl beim Überholen verschätzt und beförderte sich und einen weiteren Pkw in den Straßengraben.

Überholmanöver mit Folgen

In Richtung Suhl fahrend, überholten am Mittwochvormittag (26. April) auf der linken Fahrspur der A73 zwei Autofahrer einen Lkw. Als sie den Truck passiert hatten, wechselte zuerst ein 33-Jähriger mit seinem Auto nach rechts. Der nachfolgende 71-Jährige touchierte mit seinem Porsche dann beim Wiedereinscheren nach rechts leicht das Fahrzeug des 33-Jährigen. Durch den Anstoß kamen beide Fahrzeuge nach rechts ab. Der Carrera 911 durchquerte einen Entwässerungsgraben, fuhr eine Böschung hinauf und blieb schließlich zwischen den Bäumen total beschädigt liegen. Der Pkw des 33-Jährigen rollte in der Entwässerungsrinne aus und kam mit einem leichten Frontschaden zum Stehen.

Rechte Fahrspur gesperrt

Verletzt wurde niemand. Allerdings entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 95.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Für die Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen für etwa zwei Stunden gesperrt werden.



Anzeige