A73 / Lichtenfels: Aquaplaning verursacht 32.000 Euro Unfallschaden

Ein Sachschaden in Höhe von 32.000 Euro war die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagmittag (24. Juli) auf der Autobahn A73 bei Lichtenfels. Ein 39-Jähriger befuhr gegen 12:40 Uhr mit seinem VW Passat, von Coburg kommend, in Fahrtrichtung Bamberg.

Pkw nicht mehr fahrtauglich

Kurz vor der Ausfahrt Lichtenfels Nord verlor er aufgrund des plötzlich einsetzenden Platzregens samt Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam schließlich auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Auto war allerdings nicht mehr fahrtauglich. Es musste abgeschleppt werden.



Anzeige