A73 / Neustadt: Pkw schleudert gegen Lkw

Drei Leichtverletzte und 30.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag (19. Juli) gegen 14:00 Uhr auf der A73 in der Anschlussstelle Neustadt bei Coburg.

29-Jährige verliert Kontrolle

Eine 29-Jährige befuhr mit ihrem Seat Alhambra die A73 in Richtung Feucht und kam im Kurvenbereich der Anschlussstelle vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem sie im Grünbereich ein Verkehrszeichen und einen Baum überfahren hatte, touchierte sie auf der Gegenfahrbahn das Führerhaus eines Sattelzuges.

Lkw geht voll in die Eisen

Der 65-Jährige Fahrer des Sattelzuges befuhr die Anschlussstelle von der B4 kommend und konnte durch eine Vollbremsung einen schlimmeren Ausgang des Unfallgeschehens verhindern. Die Pkw-Fahrerin, sowie ihre beiden 1- und 5-Jährigen Kinder wurden nach medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Coburg eingeliefert. Glücklicherweise blieben allesamt nur leicht verletzt.



Anzeige