A73 / Strullendorf (Lkr. Bamberg): Hund verursacht Unfall auf Autobahn

Ein schwarzer Mischlingshund, der am Sonntagnachmittag bei Strullendorf (Landkreis Bamberg) über die Autobahn A73 lief, verursachte in Fahrtrichtung Nürnberg mehrere Auffahrunfälle. Das Tier wurde von einem unbekannten Autofahrer erfasst. Verletzt torkelte der Hund nach dem Zusammenstoß über die Fahrbahn. Eine nachfolgende Pkw-Fahrerin konnte dem Hund noch ausweichen. Ein dahinter fahrender Autofahrer erkannte die Situation allerdings zu spät und überfuhr den Hund. Dieser blieb auf dem rechten Fahrstreifen liegen. Im daraufhin stockenden Verkehr fuhr ein 26-jähriger Krad-Fahrer auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf, stürzte und kam an der Mittelschutzplanke zum Liegen. Zudem fuhr ein 27-Jähriger auf das vor ihm fahrende Auto auf. Keine Personen wurden bei dem Unfall verletzt, es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 14.000 Euro. Der Hund starb. Die Polizei Bamberg bittet um Hinweise auf den unbekannten Unfallverursacher sowie den Hundehalter unter der Telefonnummer 0951/9129-510.

 


 

 



Anzeige