A73 / Strullendorf (Lkr. Bamberg): Wildschweine verursachen Verkehrsunfall

An der Anschlussstelle Bamberg-Süd auf der A 73 in Richtung Suhl überquerte Sonntagnacht eine Wildschweinbache mit zwei Frischlingen die Fahrbahn. Eine 25-jährige Autofahrerin konnte in einer langgezogenen Rechtskurve den plötzlich auftauchenden Wildschweinen nicht mehr ausweichen und fuhr ungebremst in die Tiere. Die Bache und die zwei Frischlinge wurden durch den Anstoß getötet; die 25-Jährige konnte ihren stark beschädigten Pkw auf dem Standstreifen zum Stehen bringen. Ein rechts fahrender 24-jähriger Autofahrer erkannte die Warnblinklichter und wechselte deshalb auf die Überholspur, auf der jedoch der Tierkadaver liegengeblieben war und von ihm überrollt wurden. Der Pkw wurde ausgehoben, schleuderte nach rechts, überschlug sich und kam hinter dem Wildschutzzaun im Wald auf dem Dach zum Liegen. Anschließend überrollten noch drei weitere Fahrzeuge den Kadaver, wodurch diese ebenfalls beschädigt wurden. Alle fünf Fahrzeugführer blieben unverletzt, es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 24.000 Euro.

 


 

 



Anzeige