© VPI Coburg

A73 / Untersiemau: 40-Jähriger unter Drogen am Steuer…

Am Dienstagnachmittag (23. Februar) wurde an der Anschlussstelle Untersiemau (Landkreis Coburg) der Autobahn A73 ein Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen. Die Spezialisten der Fahndungs- und Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Coburg hatten hierbei den richtigen Riecher.

Der Kontrollierte verweigert einen Drogentest

Bei der Kontrolle wurden bei dem 40-jährigen Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Im mitgeführten Gepäck des Mannes fand man zudem eine Dose, in der sich Amphetamin im mittleren zweistelligen Gramm-Bereich befand. Da der Kontrollierte einen Drogentest verweigerte, wurde bei dem 40-Jährigen eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet.

Dem 40-Jährigen droht jetzt mächtig Ärger

Dem Ertappten erwartet nun ein Verfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss und aufgrund der aufgefundenen Menge an Rauschgift eine Anzeige wegen des Verdachts des Drogenhandels. Die Staatsanwaltschaft leitete ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Zudem muss der 40-Jährige mit einem Bußgeld von 500 Euro und mindestens einem Monat Fahrverbot rechnen. 



Anzeige