A73/Ebersdorf bei Coburg: Unfall mit 20.000 Euro Schaden

Am Samstag um die Mittagszeit fährt ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Suhl mit seinem Mercedes-Vito an der Anschlussstelle Ebersdorf in die A73 in Richtung Coburg ein. Da vor ihm ein Schüttgut-Sattelzug fährt, der ebenfalls in die Autobahn einfahren will, zieht der Mercedesfahrer vom Einfädelstreifen auf die ganz linke durchgehende Fahrspur. Im gleichen Moment kommt aber von hinten auf der Überholspur ein schwarzer Mazda zügig angefahren. Das Auto kracht in den Vito. Der Mazda dreht sich mehrmals, prallt in die Mittelschutzplanke und schließlich noch in die linke Seite des Sattelzuges. Der 75-jährige Mazdafahrer aus dem Landkreis Sonneberg muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am seinem Pkw entsteht Totalschaden. Weiterer Sachschaden entsteht an der Mittelschutzplanke. Insgesamt dürfte die Schadenshöhe sich auf mindestens 20.000 Euro belaufen.

 





Anzeige