A73/Forchheim: 250.000 Euro Schaden bei LKW-Unfall

Im Fahrzeugrückstau der Baustelle an der Trubbachbrücke auf der A73 an der Ausfahrt Forchheim Süd in Fahrtrichtung Bamberg kam es am Donnerstag (09. April) zu einem Unfall mit drei beteiligten Lkw. Alle drei Fahrer wurden dabei schwer verletzt.

Der 48-jährige Fahrer eines 7,5t-Lkw mit Anhänger aus Thüringen übersah offenbar das Stauende und fuhr, trotz einer noch eingeleiteten Bremsung mit erheblicher Geschwindigkeit ins das Heck eines 12t-Lkw eines 52-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Bamberg. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser noch auf einen davor stehenden 40t-Sattelzug eines 47-jährigen Fahrers aus Sachsen geschoben. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt im Führerhaus seines total beschädigten Lkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Fahrer der beiden anderen Lkw wurden ebenfalls schwer verletzt. Die total beschädigten LKW mussten durch einen Abschleppdienst abtransportiert werden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 250.000 Euro.



Anzeige