A9: Achtköpfige Familie wartet stundenlang auf Fahrer

Ihre Heimfahrt aus dem Italienurlaub musste eine achtköpfige Familie aus Dänemark am Samstagmorgen auf der A9 bei Himmelkron unterbrechen. Eine Streife der Verkehrspolizei hielt den Mercedes Vito mit einem großen Wohnanhänger zu einer Kontrolle an.

Weder der 40-jährige Vater noch seine Ehefrau verfügten über eine Fahrerlaubnis der Klasse BE, die für ein derartiges Gespann erforderlich wäre. Die Beamten beendeten deshalb die Fahrt, so dass die Familie bis zum Eintreffen eines Ersatzfahrers im Wohnwagen warten musste. Der 40-Jährige wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt, er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.