A9 / Bad Berneck: 62-Jähriger erleidet Sekundenschlaf und löst Vollbrand aus

Ein 62 Jahre alter Autofahrer erlitt in der Nacht zum Donnerstag (01. April) während der Fahrt auf der A9 in Höhe Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) einen Sekundenschlaf. Er verursachte daraufhin einen Zusammenstoß mit einem Lkw, woraufhin das Auto in Vollbrand geriet.

62-Jähriger rettet sich rechtzeitig aus dem Auto

Der 62-Jährige aus dem Raum Nürnberg war in Richtung Berlin unterwegs, als er einem herausfahrenden Lkw ins Heck fuhr. Das Auto geriet bis zum Eintreffen der Rettungskräfte in Vollbrand. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig ins Freie retten, sodass er unverletzt blieb. Nach Polizeiinformationen gab der 62-Jährige an, dass er während der Fahrt eingeschlafen war.

Mehrere Tausend Euro Schaden

Während den Lösch- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle teilweise gesperrt. Die Polizei leitete gegen den 62-Jährigen ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro.



Anzeige