A9 / Bayreuth: Bilanz des Blitzeises – elf Verletzte, 180.000 Euro Schaden

Auf der A9 in der Umgebung von Bayreuth verursachte Blitzeis am heutigen Donnerstagmorgen (28. November) eine Reihe von Unfällen. Mehrfach schleuderten Verkehrsteilnehmer gegen Schutzplanken oder andere Fahrzeuge. Insgesamt ereigneten sich zwölf Unfälle mit teils mehreren Beteiligten, dabei wurden insgesamt elf Personen leicht bis mittelschwer verletzt. Der gesamte Sachschaden der Glatteis-Unfälle summiert sich auf etwa 180.000 Euro.

Der schwerste einzelne Unfall ereignete sich am Morgen an der Ausfahrt Bayreuth-Nord: Insgesamt neun Pkw und vier Lkw waren beteiligt. Sieben Personen wurden dabei verletzt, der Sachschaden alleine dieses Unfalls beläuft sich auf etwa 78.000 Euro.

 


 

 



Anzeige