© TVO / Symbolbild

A9 / Bayreuth: Gefahrgut-Trucker mit Palette an Verstößen unterwegs!

Gleich eine ganze Palette an Verstößen stellte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth bei der Kontrolle eines Gefahrgut-Transporters auf der Autobahn A9 am gestrigen Dienstag (3. Oktober) fest. Die Beamten wurden auf den Trucker aufmerksam, da er trotz Fahrverbot am Feiertag am gestrigen Vormittag mit seinem Sattelzug auf der A9 unterwegs war.

Überhaupt keine Ladungssicherung vorhanden

Bei Bayreuth wurde der 44-jährige Portugiese gestoppt. Bei ihrer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Ladung – bestehend aus 15 Tonnen Farbeimer, die als Gefahrgut gelten – völlig ohne Sicherung aufgeladen waren. Der Fahrtschreiber verriet zudem, dass der Trucker mehrfach zu schnell unterwegs war.

Trucker fast 40 km/h zu schnell

Kurz vor der Kontrolle wurde bei erlaubten 80 km/h eine Geschwindigkeit von 117 km/h notiert. Die Polizisten unterbanden an Ort und Stelle die Weiterfahrt. Für alle Verstöße wurde ein Bußgeld von insgesamt über 1.300 Euro fällig. Die Summe beglich der 44-Jährige sofort.



Anzeige