A9 / Bayreuth: Leiter auf der Autobahn verloren

Glück im Unglück hatten am Mittwochnachmittag (17. August) vier Autofahrer auf der A9 zwischen den Ausfahrten Bayreuth Nord und Süd. Sie alle bretterten über eine auf der Autobahn liegende Leiter, blieben dabei aber unverletzt.

Alu-Leiter mitten auf der Fahrbahn verloren

Ein 34-jähriger Mauerer aus dem Landkreis Bayreuth hat die Alu-Leiter offenbar mangelhaft gesichert und mitten auf der Fahrbahn verloren. Erst hielt er mit seinem Pritschenwagen kurz auf dem Standstreifen an, dann setzte er seine Fahrt jedoch fort.

Vier Autos brettern über das Hindernis

Vier Autofahrer überfuhren die auf der Fahrbahn liegende Leiter. Alle Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.500 Euro. Die Fahrer blieben zum Glück alle unverletzt. Der 34-jährige Unfallverursacher wird wegen Unfallflucht und verschiedener Ordnungswidrigkeiten angezeigt.

 



Anzeige