© TVO / Symbolbild

A9 / Bayreuth: Lkw verliert 750 Liter Diesel während der Fahrt

Etwa 750 Liter Diesel liefen am Donnerstagmorgen (02. März) aus dem beschädigten Tank eines Lkw auf die Autobahn A9 bei Bayreuth. Der Tank des Sattelzuges wurde durch einen aufgewirbelten Gegenstand beschädigt, so die Polizei am Freitag.

Gegenstand reißt Loch in einen Lkw-Tank

Ein 57-Jähriger Trucker war am Donnerstag auf der A9 in Richtung München unterwegs, als kurz vor Bayreuth der Tank seinen Lkw aufriss. Als der 57-Jährige von Autofahrern hierauf aufmerksam gemacht wurde, hielt er sofort an. Dennoch flossen rund 750 Liter Diesel aus. Die verständigten Feuerwehren aus Bindlach und Bayreuth konnten das Leck provisorisch abdichten, so dass der Sattelzug zur nächsten Werkstatt gelangte.

Glücklicherweise keine Wasserverschmutzung

Der Dieselkraftstoff lief zum größten Teil in ein Rückhaltebecken. Die Fahrbahnverschmutzung wurde von der Autobahnmeisterei und dem THW Bayreuth gereinigt. Eine Wasserbeeinträchtigung trat nach Überprüfung der Schadensstelle durch das Wasserwirtschaftsamt nicht ein.



Anzeige