© Polizei

A9 / Bayreuth: Mehrere Gramm Drogen in der Unterhose versteckt!

Während einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn A9 auf dem Parkplatz Sophienberg bei Bayreuth staunten die Beamten nicht schlecht, nachdem sie mehrere Gramm Drogen in einem Fahrzeug mit polnischer Zulassung fanden. Die drei Männer wurden schließlich von der Polizei festgenommen.

25-jähriger Fahrer steht unter Drogeneinfluss

Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten bei dem 25-jährigen Fahrer drogentypisches Verhalten. Ein durchgeführter Urintest ergab einen positiven Wert auf Marihuana und Amphetamin. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt.

19 Gramm Amphetamin und 23 Gramm Marihuana versteckt

Laut Polizei verhielten sich im Laufe der weiteren Kontrolle die drei Insassen aus Polen verdächtig. Bei der weiteren Durchsuchung konnten schließlich bei dem 25-Jährigen sowie bei dem 32-Jährigen und dem 28-jährigen Mitfahrer insgesamt 19 Gramm Amphetamin und 23 Gramm Marihuana entdeckt werden. Als Drogenversteck diente bei den drei Polen die Unterhose.

Drogenfahrt mit Folgen – Die Männer müssen sich strafrechtlich verantworten

Die Festnahme der drei Männer folgte. Mit Hilfe eines Dolmetschers wurden die weiteren Ermittlungen durchgeführt. Die drei Polen müssen sich nun wegen Drogenbesitzes verantworten. Der 25-jährige Fahrer muss hingegen noch zusätzlich mit einem Strafverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz wegen der Drogenfahrt rechnen. Nach Hinterlegung einer Geldstrafe und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Männer wieder entlassen.



Anzeige