© Polizeipräsidium Oberfranken

A9 / Bayreuth: Mit 2,6 Promille über die Autobahn

Der Bayreuther Polizei gingen am Sonntagnachmittag (31. Mai) Mitteilungen über einen unsicher fahrenden Autofahrer auf der Autobahn A9 bei Bayreuth ein. Ein Verkehrsteilnehmer sah den betreffenden silbernen Audi A 6 auf der Autobahn nördlich von Bayreuth in Richtung Süden fahrend mit.

Silberfarbener Audi fällt mehrfach auf

Ein anderer Autofahrer sah den Audi etwa zwei Stunden später unsicher an der Einfahrt Bayreuth-Nord in die Autobahn eingefahren. Der Fahrzeugführer wurde von einer Streife am Parkplatz Sophienberg gestoppt und kontrolliert. Der Fahrer, ein 47-Jähriger aus dem Vogtland, stand hierbei deutlich unter Alkoholeinwirkung.

Fahrer mit 2,60 Promille unterwegs

Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,60 Promille. Eine Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheines und des Autoschlüssels waren die Folge. Der 47-Jährige wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam es durch sein Fahrverhalten zu keinen Schäden oder konkreten Gefährdungen.  

 



 



Anzeige