A9 / Bayreuth: Unfall im morgendlichen Berufsverkehr

Im Berufsverkehr am Montagmorgen (28. September) kam es auf der Autobahn A9 zwischen Bayreuth und Trockau zu einem Verkehrsunfall. Ein junger Mann wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

19-Jähriger leicht verletzt

Bei dichtem Verkehr mussten mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsen. Ein 48-Jähriger erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Transporter auf einen vor ihm fahrenden VW auf. Dessen 19-jähriger Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Klinikum Bayreuth.

Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten waren die linke und die mittlere Fahrspur gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 



 



Anzeige