A9 / Bayreuth: Unfall nach abrupten Fahrstreifenwechsel

Eine 58-Jährige kam mit ihrem Sportwagen nach einem abrupten Fahrstreifenwechsel ins Schleudern und prallte in die Betonleitwand. Mit ihrem Nissan war die Autofahrerin aus Baden Württemberg am Mittwochabend auf der Autobahn in Richtung München unterwegs. Bei Bayreuth kam sie wegen ihres Fahrfehlers nach links von der Fahrbahn ab. Bei dem Unfall wurde sie selbst leichtverletzt. Der Schaden an ihrem Sportwagen und den Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf 11.000 Euro.

 



 



Anzeige