© TVO / Symbolbild

A9 / Berg: Lkw-Unfall sorgt für Sperre der Autobahn

In der Nacht zum Donnerstag (26. März) ereignete sich auf der Autobahn A9, auf Höhe Berg (HO), ein Lkw-Unfall. Hier verunfallte ein 26-jähriger Tscheche mit seinem Lkw-Gespann. Diese sorgte für eine Sperre der Fahrbahn in Richtung Süden.

Fahrer wird schwarz vor Augen

In Richtung München fahrend, wurde ihm lau Polizeibericht plötzlich schwarz vor Augen. Daraufhin kam der Trucker zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dort ein Verkehrsschild und fuhr in den Graben. Danach zog das Gespann wieder nach links und prallte frontal gegen die Mittelschutzplanke. Der Lkw kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Trucker wird nicht verletzt

Die A9 musste aufgrund des Unfalls für etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Fahrer kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Hier wurden allerdings keine Verletzungen festgestellt. Am Gespann entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Der Schaden an Einrichtungen der Autobahn betrug rund 10.000 Euro.



Anzeige