A9 / Berg: 18.000 Euro Schaden nach Unfall

Auf der Autobahn A9 bei Berg im Landkreis Hof ging am Sonntagnachmittag (23. Juni) ein Überholmanöver gehörig schief. Ein VW und mehrere Felder Schutzplanke wurden beschädigt. Der Sachschaden ist hoch.

Überholvorgang geht schief

Der 77-jährige Leipziger verriss beim Ausscheren zum Überholen das Lenkrad seines VW und kam ins Schleudern. Zunächst touchierte er die Mittelschutzplanke. Dann schleuderte der Golf quer über die gesamte Fahrbahn und prallte in die rechte Schutzplanke. Dort kam das Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Senior und seine 76-jährige Ehefrau konnten unverletzt aussteigen. Der Golf musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 18.000 Euro.



Anzeige