© Bundespolizei

A9 / Berg: Bulgare mit geladener Waffe unterwegs

Eine scharfe Schreckschusspistole führte ein Bulgare unter dem Beifahrersitz seines Autos mit. Da es sich dabei um eine waffenscheinpflichtige Pistole ohne jegliches Prüfzeichen handelte, wurde diese von Selber Bundespolizisten sichergestellt und aus dem Verkehr gezogen.

Bundespolizei stellt Waffe sicher

Bei der Kontrolle am Donnerstagnachmittag (14. Januar) auf dem A9-Autohof Berg gab der 58-Jährige an, dass er die Waffe in Bulgarien gekauft habe und unter den Beifahrersitz gelegt hatte. Das zugehörige Pistolenmagazin mit elf Schuss Pfefferpatronen befand sich in der Waffe. Dem Bulgaren, der in Berlin wohnt, wird nun eine Strafanzeige nach dem Waffengesetz zugestellt.

 

 



Anzeige