© Bundespolizei

A9 / Berg (Lkr. Hof): Schwarzfahrer griff tief in die Tasche!

Das notorisches Schwarzfahren in Zügen wurde für einen 44-jährigen Mann mit einem Haftbefehl quittiert. Den gesuchten Serben griffen Fahnder der Bundespolizeiinspektion Selb am Montag (3. November) auf der Autobahn A9, im Bereich Berg (Landkreis Hof), auf.

Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten fest, dass auf ihn von der Staatsanwaltschaft Berlin ein Haftbefehl ausgestellt war. Dieser forderte eine 78 Tage Haftstrafe oder ersatzweise 1.257 Euro Geldstrafe. Um den drohenden Gefängnisaufenthalt abzuwenden, bat der 44-Jährige telefonisch einen Verwandten in Berlin um Hilfe. Dieser beglich die geforderte Geldstrafe bei einer Berliner Polizeidienststelle. Damit stand einer Weiterreise nichts mehr entgegen.

 



 



Anzeige