© TVO / Symbolbild

A9 / Berg: Schleierfahnder ziehen Rauschgift aus dem Verkehr

Schleierfahnder der Verkehrspolizei Hof hatten am Montagmittag (12. März) wahrlich den richtigen Riecher und stellten während einer Kontrolle auf der A9-Rastanlage Frankenwald bei einem 37-Jährigen etliche Gramm Rauschgift sicher. Nun ermittelt die Kripo Hof gegen den Mann aus Oberbayern.

Beamten werden im Rucksack des Mannes fündig

Bei ihrer Kontrolle schlug den Beamten in einem Fernreisebus ein deutlicher Marihuana-Geruch entgegen. In einem Rucksack des 37-Jährigen entdeckten die Polizisten rund 30 Gramm der Droge. Zusätzlich beschlagnahmte man noch etliche Gramm Amphetamin.

37-Jähriger muss sich jetzt strafrechtlich verantworten

Nach der vorläufigen Festnahme und der Sicherstellung der Betäubungsmittel übergaben die Fahnder den 37-Jährigen an die Ermittler des Rauschgiftkommissariats bei der Kripo Hof. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.