A9/Berg: „Wintereinbruch“ überrascht Autofahrerin

Die winterlichen Straßenverhältnisse im Oktober überraschten am Sonntag (28. Oktober) einige Verkehrsteilnehmer. Eine Autofahrerin verlor auf der Autobahn A9 bei Berg (Landkreis Hof) sogar die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke, weshalb die Hofer Verkehrspolizei gegen die Frau ermittelt.

Mercedes kracht in die Leitplanke

Gegen 16:50 Uhr war die 54 Jahre alte Autofahrerin auf Sommerreifen unterwegs in Richtung München. Zwischen der Anschlussstelle „Rudolphstein“ und „Berg“ verlor die Mittelfränkin aufgrund der dort herrschenden winterlichen Straßenverhältnissen und der nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Mercedes und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort stieß die Fahrerin gegen die Leitplanke, wodurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall jedoch niemand. Die 54-Jährige muss nun aufgrund des Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung mit einem Bußgeld rechnen.



Anzeige