A9 / Betzenstein: 50.000 Euro Schaden durch Unfall

Am Donnerstag (16. Oktober) verursachte ein 66-jähriger BMW Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach einen Unfall auf der A9 bei Plech, weil er bei nasser Fahrbahn zu schnell fuhr. Sein PKW geriet in einer Linkskurve ins Schleudern und streifte dabei den VW einer 25-Jährigen aus dem Raum Lauf.

Fahrerin kommt verletzt ins Krankenhaus

Durch den Aufprall kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und kollidierten mit der rechten Schutzplanke. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden von 50.000 Euro. Die Fahrerin des VW wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert. Gegen den 66-jährigen Unfallverursacher wurde Anzeige erhoben. Zur Reinigung und Absicherung der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Plech und Ottenhof sowie das THW Pegnitz und die Autobahnmeisterei Trockau vor Ort.

 



width=




Anzeige