A9 / Betzenstein: Warnleitanhänger bei Unfall zerstört

Trotz mehrerer Warnschilder fuhr am Montagnachmittag (20. April) auf der Autobahn A9 bei Betzenstein (Landkreis Bayreuth) ein 79-jähriger Rentner aus Leipzig auf einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei auf und verursachte einen Schaden von 57.000 Euro.

In Höhe des Parkplatzes Sperbes musste wegen Bauarbeiten der linke Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Berlin gesperrt werden. Die bereits im Vorfeld aufgestellten Warnschilder ignorierte der Leipziger offensichtlich. Als er dann auf den Sicherungsanhänger zufuhr und wegen des dichten Verkehrs ein Fahrstreifenwechsel nicht mehr möglich war, half auch eine Vollbremsung nicht. Sein Opel und der Sicherungsanhänger wurden beim Aufprall stark beschädigt. Der Leipziger blieb unverletzt.

 



 



Anzeige