A9 / Bindlach (Lkr. Bayreuth): 100.000 Euro Schaden – Lkw brennt aus

Am Freitagmorgen (24. Januar) kam es im Berufsverkehr auf der Autobahn A9 bei Bayreuth zu erheblichen Behinderungen. Kurz vor dem Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach – in Fahrtrichtung Berlin – wurde ein Sattelschlepper ein Opfer der Flammen. Durch einen technischen Defekt geriet die Zugmaschine in Brand. Kurz nachdem der Lkw-Fahrer sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen zum Stillstand brachte, fing auch der Auflieger – beladen mit Papierrollen – Flammen. Durch den Lkw-Brand wurde die Autobahn durch die Polizei über eine Stunde voll gesperrt. Es bildete sich ein bis zu fünf Kilometer langer Stau. Trotz des schnellen Feuerwehreinsatzes brannte der Sattelzug total aus. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden beziffert sich auf über 100 000 Euro. Durch die Aufräum- und Bergungsarbeiten kam es am Freitagvormittag zu erheblichen Behinderungen.

 


 

 



Anzeige