A9 / Bindlach: Schluck aus der Wasserflasche führt zu Unfall!

Der Durst eines 37-jährigen Pkw-Fahrers endete Mittwochnacht (16. Januar) auf der Autobahn A9 bei Bindlach im Landkreis Bayreuth mit einem Totalschaden. Der Versuch im Anschluss eine Kollision mit einem Lastwagen zu vermeiden misslang. Hierbei entstanden mehrere tausend Euro Schaden.

37-Jähriger touchiert mit der Schutzplanke und dem Lkw

Der 37-jährige Hesse befuhr mit seinem Opel die A9 in Fahrtrichtung München. Auf der Höhe des Bindlacher Bergs nahm er einen Schluck aus der Wasserflasche. Nachdem er seine Aufmerksamkeit wieder dem Verkehr widmete, erkannte er auf der rechten Fahrspur einen vor ihm fahrenden Lkw und versuchte anhand eines Ausweichmanövers nach links einen Zusammenstoß mit dem Lastwagen zu vermeiden. Hierbei geriet der 37-Jährige mit seinem Pkw in das Schleudern, touchierte im Anschluss zunächst die mittlere Schutzplanke und daraufhin den Lkw.

37-Jähriger wird verletzt

Stark beschädigt kam der 37-Jährige mit seinem Opel auf der Fahrbahn zum Liegen und musste vor Ort abgeschleppt werden. Durch den Unfall zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde durch die eintreffenden Rettungskräften in eine Krankenhaus gebracht. Der 44-jährige Lkw-Fahrer blieb hingegen unverletzt. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von 8.000 Euro. Während den Bergungsarbeiten kam es nicht zu Verkehrsbehinderungen.



Anzeige