A9 / Creussen: Schwerer Unfall – 7 Verletzte nach Reifenplatzer

Durch einen geplatzten Vorderreifen verlor am Sonntagvormittag eine 21-Jährige aus Niedersachsen auf der Autobahn in Richtung Berlin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Ihr BMW geriet deshalb kurz nach der Ausfahrt Trockau ins Schleudern und prallte mehrfach gegen beide Schutzplanken. Ein 62-Jahre alter Thüringer, der mit seinem VW-Bus hinter der jungen Frau fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und stieß gegen deren Fahrzeug. Dadurch geriet auch er ins Schleudern und prallte gegen die Schutzplanke. Seine sechs Mitfahrer im Alter von 28 bis 64 Jahre und die 21-jährige BMW-Fahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen, vier von ihnen wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Herumfliegende Fahrzeugteile beschädigten drei weitere Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 40.000 Euro.

 


 

 



Anzeige