© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Frankenwald: Fantasie-Führerschein für fünf Euro

Bei einer Kontrolle der Hofer Autobahnpolizei an der A9-Rastanlage Frankenwald-West zeigte am Mittwochmittag (2. August) ein Autofahrer (41) einen pakistanischen Fantasie-Führerschein vor. Die Beamten durchschauten den Schwindel schnell. Nun wird gegen den 41-Jährigen ermittelt.

Ermittlungen wegen Urkundenfälschung

Die Verkehrspolizisten nahmen den in Schweden wohnenden Pakistani, der in Richtung München unterwegs war, bei der Kontrolle genauer unter die Lupe. Dabei legte er den Ordnungshütern einen angeblichen internationalen pakistanischen Führerschein vor. Den Beamten kamen allerdings rasch Zweifel an der Echtheit des Dokuments. Der Verdacht bestätigte sich bei einer genaueren Überprüfung. Die Fahrerlaubnis entpuppte sich Fantasie-Ausweis, der in Pakistan für umgerechnet fünf Euro zu bekommen ist. Für den Wahl-Schweden war die Fahrt damit erst einmal zu Ende und ein Ersatzfahrer übernahm das Lenkrad. Die Beamten ermitteln nun unter anderem wegen Urkundenfälschung gegen den Mann.