© Polizei

A9 / Gefrees: Lkw-Fahrer betäubt Zahnschmerzen mit Alkohol

Zeugen verständigten die Polizei am Mittwochnachmittag (13. Mai) über einen 40-Tonner, der in Schlangenlinien auf der Autobahn A9 bei Gefrees (Landkreis Bayreuth), fuhr. Vor Ort trafen die Beamten auf einen alkoholisierten Lkw-Fahrer (39), der als Grund für seinen Alkoholgenuss, Zahnschmerzen angab.

Alkoholtest zeigt einen Wert von 2,52 Promille

Die Hofer Verkehrspolizei konnte den litauischen Lkw in den Parkplatz Streitau einfahren sehen und kontrollierten im Anschluss den Fahrer. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 39-jährigen litauischen Fahrer einen Wert von 2,52 Promille. Den Beamten gegenüber gab der 39-Jährige an, seine Zahnschmerzen mit dem Alkohol betäuben zu wollen.

Polizei bringt 39-Jährigen zum Hofer Zahnarzt

Die Polizei ordnete dem 39-Jährigen eine Blutentnahme an. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach der Sachbearbeitung brachte ihn die Polizei zur Behandlung des abgebrochenen Zahns zu einem Hofer Zahnarzt.



Anzeige