A9 / Gefrees: Rentner bei Unfall schwer verletzt

Ein 79-jähriger Rentner wurde am späten Mittwochnachmittag (1. Juli) bei einem Unfall auf der Autobahn A9 zwischen Gefrees und Münchberg-Süd schwer verletzt. Vermutlich wegen eines technischen Defekts blieb der Mann mit seinem Pkw auf dem Standstreifen der A9 in Richtung Berlin stehen.

Lkw rammt Pannen-Pkw

Zunächst konnten nachfolgende Fahrzeuge, dem Pkw, dessen Heck etwas in die rechte Fahrspur ragte, noch ausweichen. Einem Lkw-Fahrer gelang dies jedoch nicht und er fuhr auf das noch ungesicherte Pannenfahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde der Opel Astra herumgeschleudert und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt.

Pkw- und Lkw-Fahrer kommen in ein Krankenhaus

Nach der Rettung durch die Feuerwehr verbrachte ein Rettungshubschrauber den Schwerstverletzten nach Bayreuth ins Klinikum. Auch der Lkw-Fahrer wurde verletzt und ins Klinikum Hof gebracht.

Zehn Kilometer Stau auf der A9

Wegen der Landung des Rettungshubschraubers war die Fahrbahn in Richtung Berlin kurzzeitig voll gesperrt. Aufgrund der Bergung und der Reinigung der Fahrbahn mussten zwei Fahrspuren gesperrt bleiben. Es bildete sich ein Stau mit einer Länge von zehn Kilometern.

 



 



Anzeige