© Bundespolizei

A9 / Gefrees: Trucker 31 Stunden ohne Pause unterwegs

Gravierende Verstöße gegen die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten stellten Beamte der Verkehrspolizei Hof bei der Kontrolle eines Lkw-Fahrers auf einem Parkplatz an der Autobahn A9 am gestrigen späten Freitagnachmittag (16. August) fest. Dies brachte dem Ertappten eine saftige Geldstrafe ein.

Polizei verhängt eine Zwangspause

Gegen 18:00 Uhr kontrollierten die Beamten den 57-jährigen Trucker auf dem A9-Parkplatz Streitau in Fahrtrichtung München. Bei der Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten staunten auch die erfahrenen Beamten nicht schlecht. Sie stellten fest, dass der türkische Lkw-Fahrer seit 31 Stunden ohne größere Pausen unterwegs war. Als längste Fahrtunterbrechung stand der Sattelzug gerade einmal für drei Stunden still. Die Beamten verordneten dem Mann eine Zwangspause und untersagten ihm die Weiterfahrt. Zudem musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich hinterlegen.



Anzeige