A9 / Haag: Brennender BMW auf der Autobahn

Mit dem Schrecken kam am Montagabend (23. November) ein 25-jähriger Bayreuther davon, als sein Fahrzeug auf der Autobahn A9 im Bereich Haag zu brennen begann. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Allerdings entstand an seinem Wagen Totalschaden.

Rauschschwaden während der Fahrt bemerkt

Gegen 20:45 Uhr befuhr er die Autobahn A9 in Richtung München. Während der Fahrt erkannte der 25-Jährige im Rückspiegel Rauchschwaden. Als er an der Betriebszufahrt bei Spänfleck anhielt, schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum.

Technischer Defekt der Auslöser

Der 25-Jährige konnte sich außer Gefahr bringen und wählte den Notruf. Die Feuerwehren aus Bayreuth und Trockau konnten vor Ort die Flammen rasch löschen. Ursächlich für den Brand an dem 5er BMW war aller Wahrscheinlichkeit nach ein technischer Defekt.



Anzeige