© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

A9/Haag: Eltern & Säugling bei Unfall verletzt!

Ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend (25. September) auf der A9 bei Haag (Landkreis Bayreuth). Ungebremst fuhr ein 31-jähriger Autofahrer aus Baden-Württemberg auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. In dem Auto befanden sich auch seine Frau und sein kleines Baby.

Auto prallt auf Sattelzug

Der 31-Jährige scherte mit seinem Passat auf der Fahrt in Richtung Süden, zwischen dem Parkplatz Sophienberg und der Ausfahrt Trockau, nach einem Überholvorgang wieder auf den rechten Fahrstreifen ein. Hierbei unterschätzte er die Geschwindigkeit des dort fahrenden Sattelzuges und krachte mit hoher Geschwindigkeit in den Auflieger.

31-Jährige wird schwer verletzt

Beim Aufprall verletzte sich der Fahrer und ein sieben Monate alter Säugling auf der Rückbank des VW leicht, seine 31-jährige Mutter, die auf dem Beifahrersitz saß, musste mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 19.000 Euro. Gegen den 31-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.



Anzeige