A9 / Haag: Trucker verursacht Unfall und begeht Fahrerflucht

Am Montagvormittag (25. Februar) kam es auf der Autobahn A9 nach einem Unfall bei Haag (Landkreis Bayreuth) zu einer Fahrerflucht. Ein Lkw-Fahrer verursachte in Fahrtrichtung München die Kollision zweier Fahrzeuge und fuhr anschließend einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, der sich gegen 10:15 Uhr am gestrigen Tag ereignete.

Trucker zieht spontan auf die mittlere Spur

Wie die Verkehrspolizei in ihrer Mitteilung veröffentlichte, zog ein Trucker mit seinem Fahrzeug spontan vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen der A9. Dort musste der Fahrer eines Kastenwagens aus Sachsen nach links ausweichen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr hier ein 53-jähriger Berliner mit seinem Audi. Dieser leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Kastenwagen nicht mehr verhindern.

Unfallschaden von 13.500 Euro

Der Trucker fuhr ohne Anzuhalten unvermittelt in Richtung München weiter. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 506 – 23 30 zu melden.



Anzeige