A9 / Himmelkron: Kollision sorgt für drei Verletzte!

Verkehrsbedingt bremste ein 20-Jähriger auf der Autobahn A9 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) am Sonntagabend (03. November) mit seinem Auto ab. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und verursachte einen Auffahrunfall. Drei Personen wurden verletzt.

49-Jähriger fährt mit voller Wucht dem 20-Jährigen auf

Gegen 21:00 Uhr bremste der 20-Jährige mit seinem BMW kurz vor der Lanzendorfer Talbrücke im Bereich der dortigen Baustelle ab. Der nachfolgende 49-jährige Thüringer fuhr, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, mit voller Wucht dem 20-Jährigen auf. Der 20-Jährige und seine beiden Mitfahrer erlitten hierbei leichte Verletzungen.

Mindestens 20.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei leitete gegen den 49-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung und der Verkehrsstöße eine Anzeige ein. Der Gesamtschaden des Verkehrsunfalls beträgt laut Polizei mindestens 20.000 Euro.



Anzeige