A9 / Himmelkron: Sekundenschlaf führt zum schweren Unfall!

Ein Auffahrunfall auf der Autobahn A9 im Bereich der Baustelle bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) verursachte am Montagvormittag (28. Oktober) massive Verkehrsbehinderungen.  Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Oberbayern befuhr die A9 in Richtung München und stieß, aufgrund seines Sekundenschlafes, mit einem vorausfahrenden Fahrzeug zusammen.

Keine Verletzten

Durch den Aufprall verkeilte sich der BMW des 22-Jährigen mit dem vorausfahrenden VW-Busses, sodass die Bergung der beiden demolierten Fahrzeuge eine längere Zeit in Anspruch nahm. Da in der Baustelle zwischenzeitlich nur eine Fahrspur befahrbar war, baute sich der Rückstau bis in den Hofer Bereich auf. Verletzte gab es bei dem Unfall glücklicherweise nicht.

25.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß

Laut Aussagen der Polizei entstand an beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Der 22-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten.



Anzeige