© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Himmelkron: Über 730 Fahrzeugführer gingen in die Blitzer-Falle

Am Donnerstag (8. Juni) führten Beamte der Verkehrspolizei im Bereich der Lanzendorfer Brücke zwischen den Anschlussstellen Bindlach (Landkreis Bayreuth) und Himmelkron (Landkreis Kulmbach) eine fast zwölfstündige Geschwindigkeitskontrolle durch. Mehr als 730 Fahrzeugführer fuhren hierbei zu schnell an der eingerichteten Messstelle vorbei.

Mit fast 200 km/h in Richtung Sachsen-Anhalt

Bei erlaubten 120 km/h fuhr ein 48-Jähriger aus dem Saalekreis (Sachsen-Anhalt) mit seinem Mercedes mit 193 km/h in Richtung Norden. Ihn erwartet laut Polizei nun ein Bußgeld in Höhe von 880 Euro, ein Fahrverbot von zwei Monaten sowie zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister.

25.000 Fahrzeuge durchliefen die Kontrollstelle

Insgesamt durchfuhren über 25.000 Fahrzeuge die Kontrollstelle am gestrigen Tag. 342 Fahrer werden eine Verwarnung mit bis zu 30 Euro zugestellt bekommen. 392 Fahrzeuglenker erhalten eine Anzeige mit Punkten. 36 Fahrer müssen zudem für mindestens einen Monat den Führerschein abgeben.

Kia-Fahrer im Tiefflug über die B4

Die Verkehrspolizei Coburg führte am gestrigen Donnerstagvormittag (8. Juni) auf der Bundesstraße B4 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Der Fahrer eines Kia war im Rahmen der Messung der absolute Spitzenreiter. Weiterlesen...!

 

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...

Mehr Informationen unter bussgeldrechner.org!



Anzeige