A9 / Himmelkron: Unfallflucht im Doppelpack

Am Dienstagnachmittag (24. März) ereignete sich an der A9-Anschlussstelle Himmelkron (KU) ein Verkehrsunfall. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt und fuhren nach der Kollision erst einmal weiter.

Unfall beim Auffahren auf die A9

Ein 70-Jähriger aus dem Landkreis Kulmbach wollte an der Autobahnauffahrt auf die A9 in Richtung Bayreuth fahren. Dabei übersah er einen Sattelzug, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Somit kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Beide Beteiligten entfernten sich vom Unfallort

Der Pkw-Fahrer stoppte nach der Kollision kurz sein Fahrzeug im Bereich des Seitenstreifens. Der Sattelzug fuhr allerdings sofort weiter. Anstatt die Polizei zu verständigen, meldete sich der 70-Jährige auch erst rund 90 Minuten nach dem Unfall bei der Polizei. Sowohl gegen den Pkw-Fahrer als auch gegen den flüchtigen Lkw-Fahrer wurden somit Strafanzeigen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen des Unfallgeschehens. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 50 62 330 entgegen.



Anzeige