A9 / Hof: 50.000 Euro Schaden bei Unfall

Ein Unfall am Montagnachmittag (11. Mai) verursachte auf der Autobahn A9 zwischen Hof West und dem Parkplatz Lipperts einen Sachschaden in Höhe von fast 50.000 Euro. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Ein 38-jähriger Kraftfahrer aus Nürnberg war mit seinem Fahrzeugtransporter in Richtung Berlin unterwegs. Kurz nach dem Parkplatz Lipperts erkannte er zu spät, dass sich ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei Münchberg auf dem Standstreifen befand, welches langsam fahrend eine Tagesbaustelle absicherte. Der Lkw-Fahrer krachte mit seiner rechten Fahrzeugfront gegen den Warnleitanhänger, der sich daraufhin verdrehte und auf den rechten Fahrstreifen geriet. Die Fahrerin des Sicherungsfahrzeuges wurde durch diesen Unfall leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Naila verbracht. Zur Reinigung der Unfallstelle wurde der rechte Fahr- sowie der Standstreifen für zwei Stunden gesperrt.

 



 



Anzeige