A9 / Hof: Polizei nimmt 25-Jähriger auf der Autobahn fest

Am Samstagvormittag (9. November) klicken für einen 25-jährigen Berliner die Handschellen durch Selber Bundespolizisten auf der Autobahn A9 bei Hof. Der Hauptstädter war als Mitfahrer einer Reisegruppe grenzpolizeilich kontrolliert worden. Die Überprüfung ergab, dass ihn die Staatsanwaltschaft Potsdam mit einem Haftbefehl wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs zur Festnahme ausgeschrieben hatte. Der 25-Jährige muss laut Fahndung 70 Tage Freiheitsstrafe absitzen oder ersatzweise eine Geldstrafe von 2.450 Euro begleichen. Da der Berliner ein nur geringes Barvermögen mitführte, lieferten ihn die Selber Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Hof ein.

 


 

 



Anzeige