A9 / Hof-West: Nordfahrbahn wegen Brand noch länger gesperrt

Am Freitagabend ist ein Pkw auf der A9 in Brand geraten und hat den neuen Asphalt der Nordfahrbahn auf Höhe der Ausfahrt Hof-West schwer beschädigt.

Der Fahrer war mit seiner Frau und der 12-jährigen Tochter unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt Hof-West bemerkte er, dass sich sein Fahrzeug nicht mehr richtig lenken ließ und die Motorleistung rapide zurückging. Der Mann konnte das Auto gerade noch neben der Behelfsausfahrt abstellen, es drang bereits Rauch aus dem Motorraum. Die Familie musste auch die Bergung ihres Gepäcks und ihrer persönlichen Gegenstände abbrechen, weil das Fahrzeug inzwischen in Flammen stand. Wegen zerberstenden Scheiben, Reifen und Airbags musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden.

 

Verletzt wurde bei dem Unglück niemand, allerdings hat der Brand den gerade neu aufgetragenen Asphalt schwer in Mitleidenschaft gezogen – der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro. Nach Einschätzung eines Straßenmeisters an der Unfallstelle muss die Asphaltdecke im Bereich der Ausfahrt wohl großflächig abgefräst und neu aufgezogen werden.  Die Freigabe der Nordfahrbahn der A9 wird sich deshalb noch weiter verzögern.

 





Anzeige