A9 / Hof-West: Pkw-Kollision verursacht 25.000 Euro Schaden

Bei einem Pkw-Unfall am Donnerstagmorgen (24. September) im Bereich der A9-Anschlussstelle Hof-West, entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe. Eine Insassin wurde bei der Kollision zweier Autos verletzt.

Unfall auf der linken Spur

Ein 29-jähriger Autofahrer fuhr am gestrigen Morgen auf die A9 in Richtung Berlin auf. Kurz nachdem er vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur wechselte, wollte er einen Lkw überholen und wechselte dafür auf die Mittelspur. Dabei übersah er einen dort fahrenden Pkw, der aufgrund des plötzlichen Manövers des 29-Jährigen nach links auswich, um einen Unfall zu vermeiden.

29-Jährige wird leicht verletzt

Dabei kam es jedoch zum Zusammenstoß mit einem Pkw, der auf der linken Spur unterwegs war. Die 29-jährige Beifahrerin des Pkws, der ursprünglich auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war, wurde dadurch leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.



Anzeige