© Symbolbild

A9 / Hormersdorf: Pkw kollidiert mit mehreren Wildschweinen!

Kurz nach Mitternacht (20. August) sorgten drei Wildschweine auf der Autobahn A9, kurz vor der Ausfahrt Hormersdorf (Landkreis Bayreuth), für einen schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Autoinsassen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Fahrer kollidiert mit einer Herde Wildschweinen 

Der 42-Jährige war mit seinem Auto in Richtung München unterwegs. Vor der Ausfahrt Hormersdorf sah er plötzlich eine kleine Herde mit mindestens drei Wildschweinen auf der Fahrbahn stehen. Trotz Gegenmaßnahmen kollidierte der Fahrer mit den Tieren.

Alle Wildschweine sind auf der Stelle tot

Mit im Auto saß der 13-jährige Sohn des Fahrers. Beide wurden mit einem Schock vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Tiere wurden durch den heftigen Zusammenstoß getötet. Das stark beschädigte Unfallauto wurde abgeschleppt. Der Schaden belief sich auf 20.000 Euro.



Anzeige