© TVO / Symbolbild

A9 / Hummeltal: 28-Jähriger schrottet neuen BMW

Eigentlich sollt der Sonntag (03. Dezember) für einen 28 Jahre alten Mann ein glücklicher Tag werden, doch er endete für den Sachsen in einem Fiasko. Denn die erste Fahrt mit seinem neuen BMW endete mit einem Totalschaden. Als wäre das nicht ärgerlich genug, war das neue Gefährt zudem nicht versichert.

Zusammenstoß auf der Autobahn

Besonders geschickt wollte es ein 28-jähriger Sachse machen um seinen am Vortag gekauften BWM aus Baden-Württemberg in seine Heimat zu überführen. Er brachte an seiner Neuerwerbung ohne Zulassung und Versicherung  die Kennzeichen seines alten VW an. Auf der Heimfahrt mit dem BMW geriet er auf der Autobahn zwischen Trockau und Bayreuth bei heftigem Schneefall ins Schleudern. Er stieß mit dem Audi eines 56-Jährigen aus Friedrichshafen zusammen. Beide Fahrzeuge wurden hierbei total beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt. Neben Strafanzeige und Bußgeld wird der junge Sachse auch auf dem Schaden des unversicherten Fahrzeugs sitzen bleiben.  



Anzeige