© TVO / Symbolbild

A9 / Hummeltal: Sattelzug rammt Auto mit Anhänger

Am Donnerstagabend (15. November) ereignete sich auf der A9 bei Hummeltal (Landkreis Bayreuth) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Lkw kollidierte mit einem Pkw samt Anhänger. Der 82-Jährige Autofahrer wurde bei der Kollision verletzt.

Auto und Anhänger in zwei gerissen

Gegen 17.20 Uhr war ein 40 Jahre alter österreichischer Schwertransportfahrer mit seinem unbeladenen Sattelzug auf der A9 unterwegs, als er einen Pkw mit Anhänger aus Schwaben übersah. Der Lkw fuhr ungebremst von hinten auf den Anhänger auf und riss das Gespann entzwei. Während der Geländewagen in die rechte Schutzplanke geschoben wurde, kippte der mit einem Amphibienfahrzeug beladene Anhänger auf die Seite und lag quer auf der Autobahn.

82-Jähriger erleidet mehrere Prellungen 

Während der Bergung und Fahrbahnreinigung durch die Autobahnmeisterei Trockau mussten die rechte und mittlere Spur für zwei Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von zwei Kilometer. Der 82-jährige Autofahrer erlitt durch den heftigen Zusammenstoß mehrere Prellungen. Der Lkw-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Der Gesamtschaden wird mit etwa 25.000 Euro beziffert.



Anzeige