A9 / Laubersreuth: Bei 128 Stundenkilometern nur 8 Meter Abstand zum Vordermann!

Die Verkehrspolizeiinspektion Hof führte am Dienstag (09. Juli) auf der Autobahn A9 auf Höhe von Laubersreuth (Landkreis Hof) Abstandsmessungen durch. Trauriger Tagessieger war ein Pkw-Fahrer, der anstelle der erforderlichen 64 Meter nur 8 Meter Abstand hielt.

72 Personen fahren zu dicht auf

Im Messzeitraum von vier Stunden hielten in Fahrtrichtung Norden insgesamt 72 Fahrer den vorgeschriebenen Mindestabstand zum Vordermann nicht ein. Der geringste Abstand bei den Lkw betrug 10 Meter bei erforderlichen 50 Metern. Der geringste Abstand bei den Pkw betrug nur 8 Meter bei einer Geschwindigkeit von 128 km/h. Hier ist ein Abstand von 64 Metern vorgeschrieben.



Anzeige