A9 / Leupoldsgrün / Berg: Fußballfans außer Rand und Band

Am Sonntag (21. Mai) wurden drei Parkplätze der Autobahn A9 im Landkreis Hof augenscheinlich durch Fußballfans verunstaltet. Sowohl bei ihrer An- als auch bei ihrer Rückreise sollen die Täter einen hohen Sachschaden verursacht haben.

Schmierfinken kurze Zeit später gefasst

Einen Schaden von insgesamt rund 6.000 Euro verursachten Fußballfans aus Berlin an Rastanlagen bei der An- und Rückreise anlässlich des Spiels Greuther Fürth gegen FC Union Berlin. So beschmierten und beklebten die Insassen eines VW-Busses gegen 13:00 Uhr das Toilettenhaus und diverse Abfallbehälter am Parkplatz Lipperts-West. Die Betreffenden konnten nach Zeugenhinweis aber wenig später im Bereich von Bayreuth angehalten und kontrolliert werden.

Am Abend erneute Sachbeschädigungen

In der Zeit von 18:30 Uhr bis Mitternacht kam es auf dem Parkplatz Lippert-Ost und auf dem Gelände der Rastanlage Frankenwald-Ost zu ähnlichen Sachbeschädigungen. Neben Schmierereien und Graffitis an Gebäuden verunstalteten die Fans zudem Verkehrsschilder und Lichtmasten mit Aufklebern des FC Union Berlin. Da hier keine Hinweise auf die Täter vorliegen werden Zeugen gebeten sich unter der Telefonnummer 09281/704-803 mit der Verkehrspolizei Hof in Verbindung zu setzen.



Anzeige